5 Gründe, warum Bewegung für uns wichtig ist

Neben einer gesunden Ernährung ist eine ausreichende Bewegung ein wichtiges Puzzleteil für unsere Gesundheit. Sie hält uns fit und stärkt deutlich unser Wohlbefinden.  

Doch leider bewegen wir uns im Alltag oft viel zu wenig. Wir sitzen auf dem Weg zur Arbeit, wir sitzen im Büro, wir sitzen vor dem Fernseher. 

Um dich zu motivieren, täglich mehr Bewegung in deinen Alltag zu integrieren, habe ich dir 5 wichtige Gründe für mehr Bewegung zusammengetragen. 

Am Ende findest du darüber hinaus noch eine Checkliste, um mehr Bewegung in deinen Alltag zu integrieren.

Bewegung unterstützt uns beim Detox

Bewegung fördert den Lymphfluss, der eine wesentliche Funktion bei der Reinigung & Entgiftung des Körpers hat. Im Gegensatz zum Blutkreislauf, der das Herz als eigenen Antrieb hat, ist der Lymphfluss auf tägliche Bewegung angewiesen.

Blähbauch ade - 5 einfache Tipps für einen flachen Bauch

KOSTENLOS ZUM DOWNLOAD

Blähbauch adé:


Mit 5 einfachen Tipps zu einem flachen Bauch!

Hol dir jetzt kostenlos meine 5 besten Tipps, um deinen Blähbauch endlich loszuwerden. 

Bewegung stärkt das Immunsystem

Regelmäßige Bewegung erhöht die Anzahl und die Aktivität der Abwehrzellen. Damit stärkt Bewegung die Immunabwehr.

Wenn wir uns bewegen, verbrennen wir natürlich Kalorien. Aber auch unsere Muskeln haben Einfluss darauf, wie viel Energie wir verbrauchen. Mehr Muskulatur sorgt damit auch für einen höheren Energieverbrauch.

Bewegung hilft uns dabei, die Atmung zu vertiefen und ermöglicht damit eine bessere Sauerstoffversorgung der Zellen und einen besseren Abtransport von Kohlenstoffdioxid. Dieser sorgt für eine Entsäuerung unseres Körpers.

Bewegung ist wichtig für Muskeln

Bewegung ist wichtig für unsere Bandscheibengesundheit, denn sie stellt die Ver- und Entsorgung der Bandscheiben sicher. Bewegung kräftigt darüber hinaus die Stütz- und Bewegungsmuskulatur und beugt Verspannungen vor.

Checkliste für mehr Bewegung im Alltag:

  1. Treppe statt Fahrstuhl oder Rolltreppe verwenden.
  2. Schritte tracken und ein tägliches Schrittziel festlegen (z.B. 10.000 Schritte).
  3. Einen Teil des Arbeitswegs zu Fuß gehen.
  4. Mindestens 1 Mal pro Stunde aufstehen und für ein paar Minuten bewegen oder dehnen.
  5. Statt zum Telefonhörer zu greifen, persönlich zu Arbeitskolleginnen/-kollegen gehen.
  6. Den Schreibtischstuhl immer wieder gegen einen Gymnastikball wechseln.
  7. Im Stehen telefonieren oder dabei sogar umhergehen.
  8. Regelmäßig im Stehen arbeiten.
  9. Die Mittagspause für einen kurzen Spaziergang nutzen.
  10. Feste Zeiten für Sporteinheiten einplanen.
  11. Wenn möglich das Auto stehen lassen und zu Fuß oder mit dem Fahrrad einkaufen gehen.
  12. Kurze Strecken zu Fuß gehen.
  13. Einen Parkplatz suchen, der etwas weiter vom Ziel entfernt ist bzw. bei Bus und Bahn ein bis zwei Stationen früher aussteigen.
  14. Statt zum Kaffee zu einem Spaziergang verabreden.
Checkliste für mehr Bewegung im Alltag

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: