Hefekranz mit Dattel-Zimt Füllung

Diesen leckeren Dinkelvollkorn Hefekranz mit Dattel-Zimt Füllung habe ich das erste Mal am 1. Advent gebacken. Ich war auf der Suche nach einer gesünderen Alternative für unseren Adventskaffee, hab mich an diesem Kranz versucht und das Experiment ist sowas von geglückt. 

Der Hefekranz ist so lecker, total einfach und schnell gemacht und wie ihr es von mir kennt ohne Auszugsmehl, raffinierten Zucker und vegan. Was mich zudem total begeistert hat: in einer luftdicht verschlossenen Box war er sogar am Folgetag noch richtig lecker. 

Dreimal dürft ihr raten, was am 2. Advent schon wieder auf dem Tisch stand.  

Hefekranz Rezept

Zimt - der gesunde Alleskönner

Auf meinem Instagram Account @fit_mit_ani habt ihr abgestimmt und Zimt ist mit großem Abstand euer liebstes Gewürz in der Winterküche. Das kann ich gut verstehen, meins nämlich auch. Daher darf er auch in der Füllung von diesem Hefekranz nicht fehlen.

Nicht nur geschmacklich ist er ein Highlight, er bringt auch einige gesundheitsfördernde Eigenschaften mit sich. Er kann sich beispielsweise regulierend auf den Blutzuckerspiegel auswirken und den Stoffwechsel anregen.

Bei Zimt ist es allerdings ganz besonders wichtig, die richtige Sorte zu wählen! 

Der im Zimt enthaltene Aromastoff Curamin ist für den Menschen in großen Mengen giftig. Der günstigere Cassia-Zimt enthält den Stoff in vergleichsweise größeren Mengen. Hingegen enthält Ceylon-Zimt kaum Curamin. 

Echtes Ceylon-Zimt-Pulver bekommst du beispielsweise hier: Ceylon-Zimt-Pulver*

Zimt gesundes Gewürz

*Werbelink: wenn du über diesen Link einkaufst, unterstützt du meine Arbeit und ich bekommen vom Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

ANZEIGE

10 % Rabatt mit ani10

auf deine Bestellung bei the nu+company

Hier findest du hochwertige und leckere Schokolade sowie Proteinshakes und eine Firmenphilosophie, die mich zu 100 % überzeugt haben. 

Kostenlose Probestunde Live Online Yoga

PROBESTUNDE FÜR 0 €

Live Online Yoga

60 Minuten ganz bequem & flexibel von zuhause aus.

Yoga bringt deinen Stoffwechsel in Schwung, verbessert deine Flexibilität, Kraft und Ausdauer, schult deine Aufmerksamkeit und stärkt dein Selbstbewusstsein.

Hefekranz mit Dattel-Zimt Füllung Rezept:

Portion: 24 cm Durchmesser

Vorbereitungszeit: 1 Stunde (inkl. Ruhezeit)

Backzeit: 25 – 30 Minuten

Zutaten:

Für den Teig:

Für die Füllung:

*Werbelink: wenn du über diesen Link einkaufst, unterstützt du meine Arbeit und ich bekommen vom Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180° Celsius vorheizen.
  2. Die Datteln für den Teig zusammen mit dem Haferdrink in einen Mixer* geben und zu einer glatten Masse pürieren. Tipp: Wenn die Datteln sehr hart sind oder du keinen Hochleistungsmixer* hast, einfach die Datteln zuvor für 1-2 Stunden im Haferdrink einweichen.
  3. Dinkelvollkornmehl, Trockenhefe und Salz in einer Rührschüssel vermischen.
  4. Das Kokosöl für den Teig gemeinsam mit der Dattel-Haferdrink-Creme zur Mehlmischung geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten – am besten mit dem Knethaken einer Küchenmaschine. 
  5. Den Teig ca. 45 Minuten abgedeckt ruhen lassen. 
  6.  Während der Teig ruht kann die Füllung zubereitet werden. Die zuvor eingeweichten Datteln zusammen mit 50 g Einweichwasser und dem Kokosöl im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse mixen. 
  7. Nach 45 Minuten den Teig vorsichtig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, rund auswellen und gleichmäßig mit der Füllung bestreichen. 
  8. Anschließend wird der Teig eingerollt und die Rolle der Länge nach aufgeschnitten, sodass 2 Stränge entstehen. 
  9. Die beiden Teigstränge eindrehen und zu einem Kranz verschließen. 
  10. Dann den Kranz in eine Springform setzen und im Ofen für ca. 25 – 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen.
  11. Guten Appetit!

Viel Spaß beim Nachmachen! Teile gerne dein Ergebnis mit mir auf Instagram @fit_mit_ani.

Tipp: Optional kannst du auch noch fein gehackte Nüsse oder Mandeln auf die Füllung streuen. 

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: