Carrot Cakes ohne Industriezucker

Ostern steht zwar erst in einem Monat vor der Türe, bis dorthin wollte ich mit diesen leckeren Carrot Cakes aber nicht warten. Ich könnte sie das ganze Jahr über essen – und das mache ich ehrlich gesagt auch. Ich habe ein super einfaches Rezept für euch, das ganz ohne Industriezucker auskommt. 

Karotten - nicht nur im Salat ein Highlight

Karotten sind nicht ohne Grund so ein beliebtes Gemüse. Sie sind nicht nur geschmackvoll, sondern auch sehr gesund. Sie machen sich als Salat oder Snack zum Knabbern direkt aus der Hand richtig gut, sind aber auch im Kuchen ein Highlight. So auch in diesen Carrot Cakes.

Die Möhre hat nur wenige Kalorien und glänzt zudem durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe. Sie zählt zu den Top Carotinoidlieferanten, den pflanzlichen Vorstufen von Vitamin A. Da diese fettlöslich sind, empfiehlt es sich, dazu eine kleine Menge Fett zu verzehren. In diesem Rezept ist das natürlich gegeben. 

Auch die enthaltenen Ballaststoffe und ihre positive Wirkung auf unsere Darmgesundheit sprechen für die Möhre. 

Blähbauch ade - 5 einfache Tipps für einen flachen Bauch

KOSTENLOS ZUM DOWNLOAD

Blähbauch adé:


Mit 5 einfachen Tipps zu einem flachen Bauch!

Hol dir jetzt kostenlos meine 5 besten Tipps, um deinen Blähbauch endlich loszuwerden. 

Rezept: Carrot Cakes

Portionen: ca. 10 Stück

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

gesamte Zubereitungszeit: 35 Minuten

Zutaten:

  • 150 g Datteln, entsteint*
  • 200 ml Haferdrink
  • 200 g Karotten, geraspelt 
  • 200 g Äpfel, geraspelt
  • 200 g Mandeln*, grob gemahlen
  • 200 g Haferflocken, fein gemahlen
  • 3 EL Backkakao*
  • 1 TL Zimt*
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Kokosöl*, flüssig

*Werbelink: wenn du über diesen Link einkaufst, unterstützt du meine Arbeit und ich bekommen vom Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180° Celsius vorheizen. 
  2. Die Datteln zusammen mit dem Haferdrink in den Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren. Tipp: Wenn die Datteln sehr hart sind oder du keinen Hochleistungsmixer hast, einfach die Datteln zuvor für 1-2 Stunden im Haferdrink einweichen.
  3. Mandeln, Haferflocken, Backkakao, Zimt, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel vermischen.
  4. Die feuchten Zutaten (Dattelcreme, Kokosöl, Karotten und Äpfel) zur Mehlmischung geben. Alles zu einem Teig verkneten, bis sich die Zutaten verbunden haben. 
  5. Den Teig in kleine Förmchen geben und glattdrücken. 
  6. Im Ofen für ca. 20 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  7. Guten Appetit!

Tipp: Für alle, die gerne entsaften, eignet sich das Rezept auch wunderbar zur Verwertung von Karotten- & Obsttrester. Dann einfach etwas mehr Flüssigkeit hinzugeben. 

Viel Spaß beim Nachmachen! Teile gerne dein Ergebnis mit mir auf Instagram @fit_mit_ani.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: