Low Carb Lasagne mit Aubergine

Die klassische Lasagne kann durch ihre Béchamelsauce & Co zur richtigen Kalorienbombe werden.

Du willst auf das leckere Gericht trotzdem nicht verzichten? Das verstehe ich absolut – ich nämlich auch nicht.

Daher habe ich dir hier eine leckere Variante, die ideal zu einer gesunden & bewussten Ernährung passt. Bei dieser Low Carb Lasagne ersetzen wir die Nudelplatten durch Aubergine, das Hackfleisch durch rote Linsen & Gemüse und den Käse durch eine leckere Cashew Creme.

Low Carb Lasagne mit Aubergine

So gesund sind rote Linsen

Gerade in der vegetarischen & veganen Küche sind rote Linsen nicht mehr wegzudenken. Durch ihre kernige Konsistenz eignen sie sich wunderbar als Fleischersatz in verschiedenen Gerichten – so auch in dieser Low Carb Lasagne. Außerdem sind sie sehr gesund. Daher lohnt es sich, sie regelmäßig in den Speiseplan einzubauen. 

Diese Hülsenfrucht enthält viel hochwertiges und pflanzliches Protein und kann zusätzlich noch durch ihren Eisen-, Selen- und Zinkgehalt punkten. 

Darüber hinaus sorgt ihr hoher Ballaststoffgehalt für einen langen Sättigungseffekt und kann unsere Verdauung positiv beeinflussen. Da rote Linsen keine Schale haben, sind sie leichter zu verdauen als gewöhnliche Linsen. 

Kostenlose Probestunde Live Online Yoga

KOSTENLOSE PROBESTUNDE

Live Online Yoga

60 Minuten ganz bequem & flexibel von zuhause aus.

Yoga bringt deinen Stoffwechsel in Schwung, verbessert deine Flexibilität, Kraft und Ausdauer, schult deine Aufmerksamkeit und stärkt dein Selbstbewusstsein.

Rezept: Low Carb Lasagne mit Aubergine

Portionen: 4

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Backzeit: 30-40 Minuten

gesamte Zubereitungszeit: 60-70 Minuten

Zutaten:

Für die Basis:
  • 3 große Auberginen
  • Kokosöl* (flüssig) zum Bestreichen
  • Salz & Pfeffer
Für die Linsenbolognese:
  • 1 TL Kokosöl*
  • 1 große rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 g Gemüse nach Wahl (z.B. Champignons, Aubergine, Paprika, Zucchini), klein geschnitten
  • 300 g rote Linsen*
  • 400 ml Gemüsebrühe*
  • 1 Flasche Passata (690 g)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 5 getrocknete Tomaten*, klein geschnitten
  • 2 TL getrocknete Italienische Kräuter
  • 1 TL Kokosblütenzucker (oder ein alternatives Süßungsmittel)
  • Salz & Pfeffer
Für die Cashew „Käse“ Creme:

*Werbelink: wenn du über diesen Link einkaufst, unterstützt du meine Arbeit und ich bekommen vom Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 ° c vorheizen. 
  2. Die Auberginen waschen und der Länge nach in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einem Backblech auslegen, mit etwas Kokosöl bepinseln und mit Salz & Pfeffer bestreuen. Im Ofen für ca. 20 Minuten backen. 
  3. In der Zwischenzeit in einem Topf das Kokosöl erhitzen und die Zwiebel sowie den Knoblauch kurz darin anschwitzen. 
  4. Das restliche Gemüse dazugebe und für ca. 5 Minuten anbraten. Alle Gemüsesorten können nach Belieben ausgetauscht werden.
  5. Rote Linsen, Gemüsebrühe, Passata, Tomatenmark, getrocknete Tomaten, italienischen Kräuter sowie den Kokosblütenzucker hinzugeben und für 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Salz & Pfeffer abschmecken. 
  6. Für die Cashew „Käse“ Creme alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren (alternativ mit dem Stabmixer).
  7. In einer ofenfesten Form zunächst eine Schicht Linsenbolognese verteilen, anschließend eine Schicht Aubergine darüber geben. Die Form Schicht für Schicht füllen. 
  8. Zum Schluss noch die Cashew „Käse“ Creme auf der Lasagne verteilen und sie für 30 – 40 Minuten bei 180° c im Ofen backen.  
  9. Guten Appetit!

Tipp: Zum Bestreichen der Aubergine verwende ich Kokosöl, da es sehr hitzebeständig ist. Falls dir dieses einen zu starken Eigengeschmack hat, kannst du alternativ auch auf das ebenfalls sehr hitzebeständige Ghee zurückgreifen. Dieses ist allerdings nicht vegan, falls dies für dich wichtig sein sollte.  

Viel Spaß beim Nachmachen! Teile gerne dein Ergebnis mit mir auf Instagram @fit_mit_ani.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: