Vegane Brownies mit Sauerkirschen

Vor Kurzem wurde ich gefragt, welches Kuchenrezept hier auf meinem Blog denn mein liebstes Rezept ist.

Ich musste wirklich lange überlegen, denn ich finde einfach alle so lecker. Das liegt natürlich daran, dass es nur meine Lieblingsrezepte hierher schaffen. 

Vegane Brownies mit Sauerkirschen sind auf jeden Fall ganz weit vorne dabei, zusammen mit meinem geliebten Schoko-Bananenbrot und den saftigen Schoko-Küchlein  mit Blumenkohl.

Zurück zu den Brownies: diese haben schon viele Gäste überzeugt und begeistert, daher möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Wie immer sind sie selbstverständlich vegan und ohne Industriezucker.  

vegane Brownies mit Sauerkirschen

Buchweizenmehl statt Auszugsmehl

Am liebsten backe ich mit Buchweizenmehl – das kommt auch bei diesem Rezept zum Einsatz. Ich mahle es immer selbst in meinem Hochleistungsmixer*, man kann es aber auch bereits gemahlen kaufen. 

Mit seinem Proteingehalt von 9,1 g je 100 g übertrifft der Buchweizen andere Sorten wie Dinkel oder Weizen deutlich und ist somit eine tolle pflanzliche Proteinquelle. Auch zahlreiche Vitalstoffe wie beispielsweise B-Vitamine und Vitamin E sowie Phosphor, Magnesium, Kalium und Kupfer, Mangan, Zink und Eisen hat der Buchweizen zu bieten. 

Auch wer unter einer Glutenunverträglichkeit leidet, kann problemlos auf Buchweizen zurückgreifen. Dieser zählt zum sogenannten Pseudogetreide und ist glutenfrei

*Werbelink: wenn du über diesen Link einkaufst, unterstützt du meine Arbeit und ich bekommen vom Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

ANZEIGE

10 % Rabatt mit ani10

auf deine Bestellung bei the nu+company

Hier findest du hochwertige und leckere Schokolade sowie Proteinshakes und eine Firmenphilosophie, die mich zu 100 % überzeugt haben. 

Kostenlose Probestunde Live Online Yoga

KOSTENLOSE PROBESTUNDE

Live Online Yoga

60 Minuten ganz bequem & flexibel von zuhause aus.

Yoga bringt deinen Stoffwechsel in Schwung, verbessert deine Flexibilität, Kraft und Ausdauer, schult deine Aufmerksamkeit und stärkt dein Selbstbewusstsein.

Vegane Brownies mit Sauerkirschen Rezept

Portionen: 12 Stück

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 30 Minuten

gesamte Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten:

  • 200 g Sauerkirschen, entsteint
  • 150 g Datteln, entsteint*
  • 150 ml Haferdrink
  • 100 g Buchweizenmehl (alternativ: gemahlene Haferflocken)
  • 100 g Mandeln*, grob gemahlen
  • 2 TL Backpulver
  • 60 g Backkakao*
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Apfelmark
  • 45 g Kokosöl*

*Werbelink: wenn du über diesen Link einkaufst, unterstützt du meine Arbeit und ich bekommen vom Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180° Celsius vorheizen.
  2. Die Datteln zusammen mit dem Haferdrink in einen Mixer* geben und zu einer glatten Masse pürieren. Tipp: Wenn die Datteln sehr hart sind oder du keinen Hochleistungsmixer* hast, einfach die Datteln zuvor für 1-2 Stunden im Haferdrink einweichen.
  3. Buchweizenmehl, gemahlene  Mandeln, Backpulver, Backkakao und Salz in einer Rührschüssel vermischen.
  4. Das Apfelmark gemeinsam mit den anderen feuchten Zutaten (Dattelcreme, Kokosöl) zur Mehlmischung geben. Alles zu einem Teig verrühren, bis sich die Zutaten verbunden haben. Zuletzt noch die Sauerkirschen unterrühren.
  5. Den Teig auf ein Kuchenblech geben und im Ofen für ca. 30 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen.
  6. Guten Appetit!

Viel Spaß beim Nachmachen! Teile gerne dein Ergebnis mit mir auf Instagram @fit_mit_ani.

Tipp: Statt mit Puderzucker bestreue ich die Brownies immer mit Kokosraspeln*. Sieht genauso schön aus und ist deutlich gesünder. 

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: