Beluga Linsen mit Gemüse-Curry

Hülsenfrüchte, zu denen auch die leckeren Beluga Linsen zählen, sind aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken und gehören meiner Meinung nach zu einer gesunden Ernährung auf jeden Fall dazu. Insbesondere in der vegetarischen oder veganen Ernährung stellen sie einen wichtigen Baustein dar. Ihr Proteingehalt stellt sogar manch ein Lebensmittel tierischer Herkunft in den Schatten.

Zusammen mit dem Curry schmecken die Beluga Linsen hervorragend und sind auch ein richtiges optisches Highlight auf dem Teller.

Auch die in diesem Gericht enthaltenen Ballaststoffe aus den Linsen und dem Gemüse bringen zahlreiche Vorteile mit:

  • sie wirken besonders stoffwechselanregend
  • liefern bei gleichem Volumen deutlich weniger Kalorien als ballaststoffarme Lebensmittel und füllen den Magen
  • sie werden langsamer verdaut und erhöhen dadurch nur langsam den Blutzuckerspiegel
  • sie sorgen für eine länger anhaltende Sättigung
Kostenlose Probestunde Live Online Yoga

KOSTENLOSE PROBESTUNDE

Live Online Yoga

60 Minuten ganz bequem & flexibel von zuhause aus.

Yoga bringt deinen Stoffwechsel in Schwung, verbessert deine Flexibilität, Kraft und Ausdauer, schult deine Aufmerksamkeit und stärkt dein Selbstbewusstsein.

Beluga Linsen mit Gemüse Curry Rezept

Portionen: 4

gesamte Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:

250 g Beluga Linsen*

Für das Gemüse Curry:

  • 1 EL Kokosöl*
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, fein gewürfelt
  • 1 kg Gemüse (z.B. Zucchini, Paprika, Karotten, Erbsen), in die gewünschte Größe und Form geschnitten
  • 2 TL Curry Pulver*
  • 400 ml Kokosmilch
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 TL Misopaste* (z.B. von fairment.de* / 10% Rabatt mit dem CODE Ani10)
  • Salz & Pfeffer

*Werbelink: wenn du über diesen Link einkaufst, unterstützt du meine Arbeit und ich bekommen vom Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Zubereitung:

  1. Die Linsen in einem Sieb abbrausen und anschließend nach Anweisung auf der Packung kochen. 
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und zunächst die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer andünsten. 
  3. Anschließend das Gemüse hinzugeben und für ein paar Minuten mitandünsten. 
  4. Das Currypulver hinzugeben, verrühren und mit Kokosmilch ablöschen. Bei geringer Hitze für ca. 10 Minuten köcheln lassen. 
  5. Kurz vor dem Servieren mit der Misopaste, dem Zitronensaft, Pfeffer und ggf. etwas Salz würzen. 
  6. Die fertigen Linsen auf Tellern oder Schüsseln verteilen und das Curry darüber geben. 
  7. Guten Appetit!

Tipp: Ich weiche die Linsen vor dem Kochen über Nacht ein und koche sie dann in frischem Wasser. Dies macht die Linsen besser verdaulich und verkürzt die Kochzeit. Vor dem Servieren müssen sie dann nur noch aufgewärmt werden. 

Viel Spaß beim Nachmachen! Teile gerne dein Ergebnis mit mir auf Instagram @fit_mit_ani.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: